Bus und Bahn auf Mallorca


Bus auf Mallorca

Fernverkehr: Das Bus-System auf Mallorca ist gut und recht preisgünstig. Alle größeren Orte sind mit dem Bus zu erreichen. Die besten Verbindungen sind fast von überall von und nach Palma. Der Fahrplan der Busse ist leider zentral auf die Hauptstadt ausgerichtet. Somit sind die Busverbindungen auf Mallorca zwischen den Städten im Osten nicht so häufig. Einfach mit dem Bus zu erreichen sind die größeren Touristenorte wie Palma de Mallorca, Playa de Palma, Magaluf, Santa Ponca, Andratx, Soller, Pollenca, Alcudia, Can Picafort, Cala Rajada, Porto Christo, Portocolom oder Colonia de Sant Jordi. Schwer zu erreichen ist beispielsweise der kleine bei Alternativurlaubern beliebte Ort Cala Figuera (nur 1 mal täglich).



In Palma gibt es am Busbahnhof kostenlos einen kompletten Fahrplan für alle Überlandbusse auf der Insel. Die Fahrpreise der Busse sind eher günstig. Die meisten Fahrten kosten deutlich unter 10 Euro, kurze Strecken sogar nicht selten unter 3 Euro. Eine Fahrt von Palma in den Norden der Insel nach Port de Pollença kostet im Jahr 2015 zum Beispiel 6,30 Euro einfach. Der Bus von Palma zum Flughafen kostet 3 Euro. Steigt man in einer kleinen Haltestelle ein, zahlt man einfach beim Fahrer, Fahtkartenautomaten gibt es nicht sehr viele. Die Fahrer nehmen oft keine Scheine über 20 Euro an, außer der Fahrpreis ist über 20 Euro (wenn man z.B. für mehrere Personen zahlt).


Linktipp: Hilfreiche Website mit Überbick über Hotels auf Mallorca


Unser Buch-Tipp: 50 Dinge, die man in Mallorca gemacht haben sollte. Tolles Buch für unter 10 Euro mit sehr vielen Gutscheinen für Mallorca-Urlauber Mehr Infos hier



Die meisten Busse auf Mallorca werden von TIB betrieben

Eine kleine Landkarte von Mallorca
Bild: © axel kock - Fotolia.com

Nahverkehr: Der öffentliche Nahverkehr in Palma de Mallorca ist gut und preiswert. Wichtig sind für den Urlauber die Linie 1 zum Flughafen und Fährhafen, sowie die Linie 15 entlang der Playa de Palma ("Ballermann") bis nach S´Arenal. Es gibt  günstigere 10er Karten. Die 10er-Karten gibt's am Kiosk und in Tabakläden, die Einzelfahrkarten beim Fahrer. 2015 kostet ein Einzelfahrschein in Palma 1,50 Euro, die Zehnerkarte 10 Euro. Der Nahverkehr innerhalb Palma de Mallorca ist somit wesentlich preiswerter als in Deutschland. Ausgenommen sind Fahrten zum Flughafen, die kosten 3 Euro einfach. Manche Busse sind leider in Palma oft stark überfüllt. Dazu gehören leider auch die Busse von und zum Ballermann, sogar nicht selten außerhalb der Saison.

guenstige kredite

Da es neben Palma auf Mallorca keine andere größere Stadt gibt, gibt es auch sonst kaum Nahverkehrsbusse. Sehr wichtig für Touristen ist die Buslinie entlang der Ostküste zwischen den Touristenhochburgen Port de Pollenca, Alcudia und Can Picafort. Zwischen diesen Orten verkehren in der Saison sehr häufig Busse (im Winter seltener).

 

Zug auf Mallorca

Eigentlich gibt es nur zwei Zugstrecken auf Mallorca. Die eine führt von Palma de Mallorca nach Soller, die andere von Palma in den Osten der Insel, wo sie sich in 2 Strecken aufteilt. Daneben gibt es noch eine historische Straßenbahn und eine neue U-Bahn-Linie in Palma de Mallorca.

Linktipp: Hilfreiche Website mit Überbick über Hotels auf Mallorca

Palma-Soller: Diese Strecke ist keine echte öffentliche Nahverkehrsstrecke, sondern eher eine Museumsbahn. Die Fahrt dauert deutlich über eine Stunde, während der Bus für die gleiche Strecke nur 30 Minuten benötigt. Der Fahrpreis mit dem Museumszug ist mehr als 5-mal so hoch als der Buspreis. Dennoch lohnt sich die Fahrt mit dem Touristenzug wegen der Landschaft und der Eisenbahnromantik. Die Strecke wird in beide Richtungen im Winter circa 5-6 mal täglich befahren, im Sommer deutlich häufiger. Die Fahrt von Palma nach Soller kostet 21 Euro (Stand Jahr 2015). Der Bahnhof in Palma befindet sich zentral an der Placa de Espanya. In Soller ist der Bahnhof direkt im Zentrum. Nicht wenige Touristen fahren mit dem Zug nach Soller und mit dem Bus zurück. Die Fahrt mit dem Bus ist wesentlich schneller und günstiger, aber natürlich bei weitem nicht so interessant wie die Eisenbahn.




Der Zug von Palma nach Soller

Palma-Ost-Mallorca: Im Gegensatz zur Bahn nach Soller ist dieser Zug ein echtes öffentliches Verkehrsmittel. Tagsüber wird die Strecke in beide Richtungen circa 2-mal stündlich befahren (auch am Wochenende). Der erste Zug verlässt Palma etwa um 6 Uhr morgens, der letzte um 22:30 am Abend. Alle Züge fahren über Inca. Danach teilt sich die Strecke: Die Hälfte der Züge fahren weiter nach Manacor (die zweitgrößte Stadt Mallorcas), die andere Hälfte in das nordöstliche Sa Pobla. Die Fahrpreise sind recht günstig. Insbesondere in Inca ist der Zugfahrplan mit dem Busfahrplan abgestimmt. Somit ist das Umsteigen schnell und einfach. In Palma ist der Bahnhof an der Placa d´Espanya unterirdisch. Alle Zuglinien, viele Buslinien und die Metro fahren am oder in der Nähe des Placa de Espanya ab. Es ist der große Umsteigebahnhof in Palma oder besser für ganz Mallorca. In Mallorca wird die Station deswegen einfach Estaci Intermodal genannt.

Unsere Lieblingsseiten: Geld sparen im Urlaub auf Mallorca

Eine sehr gute Webseite zum Flüge buchen: Hier klicken
Günstiger Übernachten auf Mallorca: Hier Klicken
Tolle Ferienhäuser und Ferienwohnungen: Hier klicken

Die halbstündlichen Züge haben eine Fahrtzeit von knapp 40 Minuten von Palma de Mallorca nach Inca. Jede Stunde fährt ein Zug vom Bahnhof Estacio Intermodal in Palma de Mallorca in 56 Minuten nach Sa Pobla und in 70 Minuten nach Manacor. Die Fahrpreise der Bahn auf Mallorca sind sogar oft etwas günstiger als die Linienbusse. Ein Fahrt von Mallorca zu den beiden Endbahnhöfen Manacor und Sa Pobla kostet im Jahr 2015 etwa 4,10 Euro. Eine Rückfahrkarte kostet übrigens genau das Doppelte.

Landkarte Mallorca

Andere Verkehrsmittel auf Mallorca

Taxis auf Mallorca: Es gibt in den größeren Orten recht viele Taxis. Diese sind ein wenig billiger als in Deutschland. An großen Taxiständen gibt es Preistafeln mit Festpreise für Überlandfahrten. Taxi-Fahren sind meist, aber nicht immer, ehrlich. Man sollte, wenn man keinen genauen Preis ausgehandelt hat, immer schauen ob das Taxameter eingeschaltet ist.

U-Bahn auf Mallorca: Seit 2007 hat Palma de Mallorca eine U-Bahn (eine Linie). Am Anfang stand die Metro wegen Wasser in den unterirdischen Gleisen oft still. Inzwischen läuft die U-Bahn aber ohne größere Probleme. Die U-Bahn von Palma de Mallorca hat 9 Stationen. Sie verbindet Plaça d'Espanya (also die oben beschriebene Intermodal Station) mit der Universität. Die Züge auf der acht Kilometer langen Strecken fahren tagsüber im 15-Minuten-Takt, am Abend und am Wochenende im 30-Minuten-Takt. Fahrzeiten der U-Bahn: Der erste Zug fährt etwa um 6:15, der letzte Zug am Abend leider schon gegen 23 Uhr. Am Plaça d'Espanya kann man von der Metro in fast alle anderen Verkehrsmittel (Busse, Züge usw.) umsteigen. Die Fahrzeiten zwischen den beiden Endstationen der U-Bahn ist etwa 20 Minuten. Oft wurde über eine Erweiterung des U-Bahn-Netzes diskutiert. Sogar der Bau einer Bahn zum Ballermann war immer wieder im Gespräch. Wohl wegen der Finanzprobleme Spaniens wurde bisher daraus nichts.

Straßenbahn auf Mallorca: Von Soller nach Port de Soller fährt eine Straßenbahn. Die Tram ist eine Museumsstraßenbahn und als Touristenattraktion gedacht. Die einfache Fahrt für die circa 5 km lange Strecke kostet 5,50 Euro (im Jahr 2015). Bezahlt wird wie in der guten alten Zeit beim Schaffner, während der Fahrt in der Bahn.

Fahrrad auf Mallorca: Fahrradvermietungen gibt es viele. Die Preise sind recht unterschiedlich, zum Teil günstig. Vor allem im Frühjahr sind viele Radtouristen unterwegs. In den letzten Jahren werden mit großen Anstrengungen der Regierung von Mallorca überall auf der Insel Fahrradwege gebaut.

Autovermietungen auf Mallorca: Vor allem in der Saison ist es oft sicherer und günstiger den Mietwagen bereits in Deutschland zu buchen. Ansonsten gibt es auf Mallorca Autovermietungen wie Sand an Meer. Im Winter können die Preise bis auf 15 € pro Tag oder sogar noch tiefer fallen. Im Sommer können die Preise hoch sein. Die Nachfrage bestimmt den Preis.

Buchempfehlung

Der beste deutschsprachige Reiseführer über Mallorca für Individual-Urlauber stammt aus dem Michael Müller Verlag. Gute Beschreibung aller interessanten Orte auf Mallorca, viele Tipps und Hintergrund-Informationen über Mallorca vom Autor Thomas Schröder, einem echten Mallorca-Kenner.

Wenn Ihr rechts auf die Grafik klickt, könnt Ihr das Buch direkt bei Amazon neu oder gebaucht bestellen.

Neue Ausgabe 2016

Mallorca-Reiseinfo.de

Mallorca Reiseinfo

Allgemeines
Mallorca Anreise
Mallorca Bahn
Mallorca Preise
Mallorca Klima
Mallorca Häfen
Mallorca Sport
Mallorca Fauna
Mallorca Geschichte
Mallorca Wirtschaft
Mallorca Tourismus
Mallorca Gemeinden
Mallorca Sehenswürdigkeiten
Mallorca Landwirtschaft
Mallorca Öffnungszeiten


Ferienwohnung, Finca & Ferienhaus auf Mallorca bei Feriendomizile-Online.com preiswert ONLINE buchen
Ortschaften
Palma de Mallorca
Ballermann
Soller
Valldemossa
Andratx
Inca
Kloster Lluc
Peguera
Magaluf
Pollenca
Alcudia
Cala Millor
Portocristo
Sineu
Manacor
Sa Pobla