Magaluf und Palmanova


Magaluf: Es ist der große britische Urlaubsort auf Mallorca. Deutsche(s) findet man hier kaum. Der Ort besteht aus Strand, Pubs, Nightclubs und großen Hotels. Magaluf ist das Gegenteil eines romantischen oder ruhigen Ferienorts: Bier, Party, Fun und Sex sind die Hauptbeschäftigungen der Gäste. Was der Ballermann für die Deutschen ist, ist Magaluf für die Briten. Neben dem britischen Publikum sind auch viele Skandinavier und Iren anzutreffen. In deutschen Katalogen sucht man Hotels in Magaluf meist vergeblich. Wer Lust auf ein paar Tage Party hat, kann jedoch auch vor Ort ein Zimmer finden. Im Gegensatz zum Ballermann ist das Publikum jünger und in den Clubs in moderne Musik zu hören. Einige der Diskotheken gehören zu den größten auf Mallorca, manche haben im Sommer über 5.000 Besucher bis zum Morgen. Billig ist der Spaß allerdings nicht, die Clubs haben in der Hochsaison saftige Eintrittspreise. Im Winter ist nicht viel los, viele der britischen Kneipen und Irish-Pubs haben jedoch geöffnet. Im Hinterland von Magaluf befinden sich einige große Freizeitparks, der bekannteste ist der Aquapark.




Beton bestimmt die Architektur in Magaluf

 
In Magaluf ist fast alles auf Englisch

Magaluf befindet sich vom Ballermann aus gesehen auf der anderen Seiten von der Metropole Palma de Mallorca, etwa 20 km westlich der Hauptstadt von Mallorca. Kommt man am Flughafen an, muss man also durch die Stadt durch um nach Magaluf zu gelangen. In den letzten Jahren kommt auch immer mehr Touristen aus Russland in den einst fast rein britische Urlaubsort. Auffallend viele Urlaubsgäste sind auch aus Schweden und Norwegen.

Die wohl bekannteste Diskothek in Magaluf ist der BCM Nightclub. Weltbekannte DJs legen hier auf, die Lichtshows und Lasershows  sind weit über Mallorca hinaus, vor allem in England, bekannt. In der Nähe von Magaluf gibt es mehrere größere Freizeitparks wie Wasserparks oder Westernparks.



Palma Nova: Der Ort ist inzwischen vollständig mit Magaluf zusammengewachsen. Ähnlich wie Magaluf, aber weniger extrem. Das Publikum ist internationaler, auch einige deutsche Werbeschilder sind zu sehen. Englisch überwiegt jedoch auch hier deutlich. Etwas schöner insbesondere der Hafen. Ebenfalls auf jüngere Touristen ausgerichtet, auch junge Familien. 

Busverbindungen: Nach Palma de Mallorca fahren ganzjährig mehrere Busse pro Stunde. Fahrpreis (Anfang 2015) 3,10 Euro einfach, Fahrzeit circa 1 Stunde. Auch gibt es mindestens einmal pro Stunde eine Verbindung von den benachbarten deutschen Urlaubsorten Peguera und Santa Ponca (etwa 1,30€). Zwischen Magaluf, Palmanova und Palma verkehren die Linien 105, 106 und 107.

Unsere Lieblingsseiten: Geld sparen im Urlaub auf Mallorca

Eine sehr gute Webseite zum Flüge buchen: Hier klicken
Günstiger Übernachten auf Mallorca: Hier Klicken
Tolle Ferienhäuser und Ferienwohnungen: Hier klicken

Stadtplan Megaluf

Kanarische Inseln

Mallorca
Allgemeines
Anreise
Bus und Bahn
Geld u. Preise
Öffnungszeiten
Klima
Sport
Fauna
Sehenswürdigkeiten
Geschichte
Wirtschaft
Landwirtschaft
Tourismus
Häfen
Verwaltung
Ortschaften
Palma
Ballermann
Soller
Valldemossa
Andratx
Inca
Kloster Lluc
Peguera
Magaluf
Ferienwohnung, Finca & Ferienhaus auf Mallorca bei Feriendomizile-Online.com preiswert ONLINE buchen
Pollenca
Alcudia
Cala Millor
Portocristo
Sineu
Manacor
Sa Pobla