Palma de Mallorca


Palma de Mallorca ist eine moderne Großstadt mit 350.000 Einwohner und ist ein Aushängeschild für das neue Spanien nach dem Wirtschaftwunder der letzten 30 Jahre. Palma ist die Hauptstadt der Inselgruppe Balearen, also auch der Regierungssitz für Menorca, Ibiza und die kleinen balearischen Inseln. Dominiert wird das Stadtbild zum einen von der gigantischen Kathedrale La Seu, zum anderen vom moderen Hafen mit tausenden von Yachten, die den Wohlstand der Stadt eindrucksvoll darstellen.



Blick auf die Innenstadt von Palma de Mallorca mit Yachthafen
Bild: © Frankwalker.de - Fotolia.com

Im Zentrum befindet sich die fast vollständig erhaltene Altstadt, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Die Stadtteile außerhalb des alten Viertels bestehen aus modernen Wohnhäusern und Geschäftsgebäuden und breiten modernen Stadtautobahnen. Durch die Wirtschaftskrise in Spanien und die damit verbundene hohe Arbeitslosigkeit. gibt es allerdings inzwischen auch in Palma de Mallorca viele ärmere Menschen.

Die neuen Stadtviertel wirken sehr ordentlich, sauber und durchdacht. Die Stadtplaner des modernen Palma haben in den beiden letzten Jahrzehnten hervorragende Arbeit geleistet. Auch wurden z.B. Fahrradwege und moderne Grünanlagen nicht vergessen. Selbst eine kleine U-Bahn gibt es seit einige Jahren. Palma wirkt sehr kosmopolitsch und liberal. Alles in allem ist Palma de Mallorca eine der lebenswertetesten Städte in Europa.




Sehenswürdigkeiten in Palma

Die Kathedrale La Seu

Die grandiose Kathedrale La Seu mitten in Palma de Mallorca
La Seu

Das überragende Bauwerk in Palma ist die gigantische Kathedrale La Seu. Sie liegt in der Altstadt fast direkt am Meer, nur der moderne Parc de la Mar und eine Stadtautobahn liegen zwischen der Kirche und dem Hafen. Der gotische Sakralbau wurde über Jahrhunderte erbaut. Begonnen wurde der Bau nicht lange nach der Wiedereinführung des Christentums in Mallorca 1229. Vollendet wurde das Bauwerk erst vor 100 Jahren - 1904 vom Architekten Antoni Gaudi. Leider kostet die Besichtigung der Kirche Eintritt. Anfang 2010 beträgt der Eintrittspreis in die Kathedrale von Palma 6 Euro (im Jahr 2011). Der Besuch lohnt sich jedoch auf alle Fälle. Besucht man einen Gottesdienst spart man sich natürlich den Eintrittspreis. Die Öffnungszeiten der Kathedrale La Seu: Täglich ab 10 Uhr (sonntags geschlossen). Im Sommer bis etwa 18 Uhr, im Winter bis circa 15 Uhr. An Samstagen ist die Kirche ganzjährig nur bis 14:15 zu besichtigen.

Unsere Lieblingsseiten: Geld sparen im Urlaub auf Mallorca

Eine sehr gute Webseite zum Flüge buchen: Hier klicken
Günstiger Übernachten auf Mallorca: Hier Klicken
Tolle Ferienhäuser und Ferienwohnungen: Hier klicken

Der Palast Palau de l´Almudaina


Der große Palast über Palma

Das mächtige Gebäude Palast Palau de l´Almudaina ist neben der Kathedrale La Seu das wohl zweitwichtigste Gebäude in Palma de Mallorca. Der Bau wurde bereits von den Mauren begonnnen und später unter König Jaume II  zur Königsresidenz erweitert (13. Jahrhundert). Der Eintrittspreis beträgt etwa 5 Euro (2011). Mittwochs ist der Eintritt für Bürger der Europäischen Union frei! Auch der Besuch des Palastes lohnt. Muß man sich jedoch aus zeitlichen oder finanziellen Gründen für eines der beiden Hauptsehenswürdigkeiten von Palma entscheiden, ist wohl die Kathedrale La Seu die interessantere Wahl. Öffnungszeiten Palast Palau de l´Almudaina: Im Winter unter der Woche von 10-13:15 und von 16:00 bis 17:15, im Sommer durchgehend von 10:00 bis 17:45. Am Wochenende ganzjährig nur am Vormittag von 10-13:15. Homepage: www.patrimonionacional.es .

 

Parc de Mar


Künstlicher See im Parc de Mar in Palma de Mallorca

Moderner offener Stadtpark mit großer Wasserfläche, der erst in den letzten 30 Jahren erbaut wurde. Er liegt direkt unter der Katedrale La Seu und dem Palast Palau de l´Almudaina. Von hier hat man den besten Blick für Augen und Kamera auf die beiden oben beschriebenen Bauwerke. Toll ist die hyper-moderne Architektur mit vielen Wasserelementen.

Bücher über die Insel Mallorca

Placa Major

Der Palca Major im Zentrum der Hauptstadt Mallorcas
Der Platz der Plätze und das Zentrum der Stadt: Placa Major

Der große Platz in der Altstadt hat eine ganz besondere Ausstrahlung. Der ideale Ort um sich in einem Straßencafe für eine halbe Stunde auszuruhen. Der Placa Major ist das Herz des alten Palma de Mallorca.

Die kleinen Gassen der Altsstadt

Gasse in der Altstadt von Palma de Mallorca
Typische Gasse in der Altstadt Palmas

Vielleicht das schönste an Palma ist der Bummel durch die engen Gassen im historischen Teil der Stadt. Viele der Gassen sind autofrei, ist gibt viele interessante Läden, Häuser und Kleinigkeiten zu entdecken. In der Altstadt hat man zum Teil das Gefühl das die Zeit stehengeblieben ist.

Passeig d`es Born und Passeig de la Rambla

Die Rambla, also eine Straße zum Spazieren gehen in Palma de Mallorca

Die beiden wichtigsten Promenaden der Stadt. Die Spanier lieben Spaziergänge in ihrer Stadt um zu sehen und gesehen zu werden. Diese beiden Straßen mit breiten Fußgängerbereichen sind dafür die beliebtesten Spazierwege.

Stadtrundfahrten Palma

Natürlich gibt es in einer so touristischen Stadt wie Palma de Mallorca mehrere Anbieter für Stadtrundfahrten und Stadtrundgänge. Zwei gefallen uns besonders gut.

Wie in vielen großen Städten fahren zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten sogenannte Hop on / Hop off Busse. Dies sind Stadtrundfahrten, die regelmäßig, in Palma etwa alle 20 bis 25 Minuten stattfinden. Die Busse halten an 16 Haltestellen. Man kann aussteigen wo man möchte und mit einem späteren Bus weiterfahren. Die Tour kann an jeder der 16 Haltestellen begonnen werden, da die Busse alle auf dem selben Kurs im Kreis fahren. Während der Fahrt zwischen den Haltestellen bekommt man Informationen über Kopfhörer auf Deutsch. Die Tickets kann man vorher im Internet kaufen. Mehr Infos und Tickets hier.

Wer nur die Altstadt von Palma sehen möchte, kann dies zu Fuß im Rahmen eines Stadtrundgangs tun. Gut gefallen haben uns Rundgänge durch Palma, die am Abend stattfinden und den Besuch von Tapas Bars beinhalten. Die Führer dieser Altstadtführung kennen sich in Plama gut aus, erzählen viele tolle Gesichten und sind humorvoll. Unter anderem geht man zur Kathedrale La Seu, zu vielen historischen Gebäuden, in das Gerber-Viertel, zum Palast der Könige Almudaina und zum zentrale Platz Placa Major. Spannend waren für uns besonders die vielen Kleinigkeiten, auf welche die ortskundigen Guides hinweisen. Auch das Tapas-Restaurant, in dem wir gegessen haben, war originell und nicht teuer. Mehr dazu hier.


Übernachten in Palma

An Hotels und Pensionen der mittleren und hohen Preisklasse besteht in Palma kein Mangel. Für 70€ oder mehr ein Doppelzimmer in Palma de Mallorca zu finden ist nicht schwer. Billige Zimmer sind jedoch in Palma nicht einfach zu finden. Eine Jugendherberge gibt es in Palma de Mallorca nicht.

Zu den billigsten Unterkünften zählt das empfehlenswerte und zentrale Hostal Apuntadores in der gleichnamigen Gasse (Hausnummer 8). Hier kostet ein Bett im Schlafsaal 15€, das Doppelzimmer 35€. Bei längerem Aufenthalt kann man, vor allem im Winter, den Preis verhandeln. Die Pension wird von einer netten Engländerin geleitet. www.palma-hostales.com . Das Hostal ist sehr beliebt, reservieren ist somit unbedingt nötig. Die Zimmer sehr recht einfach mit kostenlosem Safe aber ohne eigenes Bad und Toilette. Zimmer mit Bad und WC kosten etwas mehr. Die Preise sind ohne Frühstück. Auf der Dachtarasse mit super Ausblick über die Altstadt kann man jedoch günstig frühstücken.

Ist das Apuntadores voll, kann man sein Glück im Hostal Ritzi nebenan versuchen. Die Zimmer sind etwas besser und kosten einige Euro mehr. Allgemein konzentriert sich der Rucksacktourismus in Palma de Mallorca in der kleinen Gasse Apuntadores. Hier sind auch viele günstige Kneipen und Tavernen.

Wer online ein günstige Pension oder ein Hotel buchen möchte, kann sich auf dieser Website umschauen. Auf der übersichtlichen Seite findet man häufig die günstigsten Übernachtungsangebote in Palma de Mallorca.

Stadtplan der Hauptstadt Palma de Mallorca

Öffentliche Verkehrsmittel in Palma

Sowohl Stadtbusse, als auch Fernbusse und Züge, fahren am Placa d`Espanya ab. Im Moment (Februar 2007) ist der Platz allerdings eine große Baustelle. Es entsteht ein moderner neuer Bahnhof für alle öffentlichen Verkehrsmittel und der ersten U-Bahn-Linie von Palma, die sich ebenfalls im Bau befindet.

Stadtbusse: Guter Service, viele Buslinien und Busse in und um Palma de Mallorca, günstige Preise. Wichtig ist für Touristen die Linie 1 von der Innenstadt zum Flughafen und Fährhafen. Desweiteren fahren knapp 30 weitere Linien in alle Vororte. Auch der Patja der Palma und S´Arenal (Ballermann) wird von den Stadtbussen angefahren (Linien 15 und 23). Der Fahrpreis beträgt einheitlich 1,50€ (Stand Anfang 2015). Von und zum Flughafen kostet die Fahrt drei Euro mehr. Es gibt auch 10er-Karten für 10 Euro. Leider sind diese manchmal schwer zu bekommen. Nur einige Tabakläden verkaufen diese Fahrkarten. Dort sind sie allerdings häufig ausverkauft. In den Touristeninformation am Placa d` Espanya gibt es einen übersichtlichen Fahrplan mit Stadtplan für die Busse kostenlos.

Fernbusse: Der Busbahnhof ist, wie der Bahnhof der Züge, nicht weit von der Placa de Espanya entfernt. Auch hier gibt es einen guten kostenlosen Fahrplan für alle Busslinien. Den richtigen Bus am Busbahnhof zu finden, ist, wenn man zum ersten Mal hier ist, nicht immer ganz einfach. Man muß suchen oder sich durchfragen.

Bahnhof: Es gibt in Palma, wenn man so will, zwei Bahnhöfe. Der eine ist direkt neben dem Placa d´Espanya und bedient die Museumszüge nach Soller. Der Bahnhof für die modernen Züge befindet sich unterirdisch unter dem Placa d´Espanya . Hier fahren halbstündlich Züge nach Inca ab. Die Hälfte der Züge fährt von Inca weiter nach Sa Pobla. Die andere Hälfte der Züge fahren nach Manacor weiter.

Taxis: Alle Taxis fahren mit Taxameter, die Fahrpreise sind geringfügig niedriger als in Deutschland. Taxis gibt es fast immer tagsüber und nachts in Palma de Mallorca genug.

Kutschen: Kutschfahrten durch die Altstadt von Palma sind bei Touristen mit großer Brieftasche derzeit beliebt. Den Fahrpreis verhandelt man mit dem Kutscher. Billig ist es nicht.

Ein Kutsche in Palma wartet auf Urlauber
Kutscher mit Pferd


Einkaufen in Palma

Kaufhaus El Corte Ingles

El Corte Ingles in Palma von außen
Filiale von El Corte Ingles im Zentrum von Palma de Mallorca, die größte Kaufhauskette in Spanien

El Corte Inglés ist die größte Kaufhauskette in Spanien. Ähnlich wie deutsche Kaufhäuser befindet sich im Keller eine gutsortierte Lebensmittelabteilung. In den unteren Stockwerken kann man vor allem Kleidung kaufen. Im 4. und 5. Stock sind die Elektronik-, Foto-, Haushaltswaren- und Sportsabteilung. Gerade für Ausländer ist das einkaufen hier einfacher als in den vielen kleinen Läden. Das Personal im El Cote Ingels spricht meist Englisch. In der Information im Erdgeschoß kommt man auch auf Deutsch Hilfe. Das Preisniveau ist mittel, nach meinem Gefühl ist vor allem die Kleidung etwas teurer als in Deutschland. Die Beratung ist überdurchschnittlich. Wir hatten das Gefühl, dass die Mitarbeiter kompetenter und freudlicher als in vergleichbaren deutschen Kaufhäusern sind.

Deutscher Buchladen

Der deutsche Buchladen Dialog in Palma de Mallorca

Der beste Buchladen für deutsche Bücher auf Mallorca befindet sich in der Altstadt von Palma und heißt "Dialog". Man kann hier auch deutsche Bücher bestellen. Die Bücher haben meist die selben Preise wie in Deutschland. Adresse: Carrer Carme 14.

Markthalle

Die für Touristen interessante, zentrale Markthalle von Palma befindet sich unweit des Placa d`Espanya. Im Mercat de l´Olivat gibt es in einer Halle nur Fisch. In der größeren Halle dahinter befinden sich die anderen Lebensmittel: Vor allem Obst, Gemüse, Fleischwaren und Käse sind günstig. So kostet zum Beispiel ein Kilo Erdbeeren von guten Qualität im Winter ab 2,80€ pro Kilo. Auch den spanischen Schinken (Jamon Iberico) kann man hier kaufen. Die kleinen Bars in der Halle bieten typische kleinen Speisen (Tapas) zu günstigen Preisen an - eine gute Gelegenheit für ein kleines, preiswertes Mittgessen in Palma de Mallorca. Geöffnet vormittags täglich außer Sonntag.

Der berühmte spanische Schinken Jamon Iberico  Ein Fisch in Eis

Erdbeeren  Ein Verkaufsstand
Eindrücke aus der Markthalle

La Palma   Urlaub Kanaren

Mallorca
Allgemeines
Anreise
Bus und Bahn
Preise
Öffnungszeiten
Klima
Sport
Tiere
Sehenswürdigkeiten
Geschichte
Wirtschaft
Landwirtschaft


Tourismus
Häfen
Verwaltung
Ferienwohnung, Finca & Ferienhaus auf Mallorca bei Feriendomizile-Online.com preiswert ONLINE buchen
Ortschaften
Palma
Ballermann
Soller
Valldemossa
Andratx
Inca
Kloster Lluc
Peguera
Magaluf
Pollenca
Alcudia
Cala Millor
Portocristo
Sineu
Manacor
Sa Pobla